Folgen Sie TopAktien auf Xing    Folgen Sie TopAktien auf Twitter   Abonnieren Sie unseren RSS

Angesagt. Nicht mehr angesagt.

Autor: René Sip am Google+

08-10-2018


Wie kann es sein, dass Anleger eine Aktie eines sehr gut performenden Unternehmens derart links liegen lassen, dass sie nur das Vierfache des für nächstes Jahr erwarteten Gewinns notiert?

Diese Frage hat mir ein Leser gestellt.

Die Antwort finden Sie teilweise in diesem Artikel von letzter Woche.

Wie kann es sein, dass es alleine im Tech-Sektor schon 74 Aktien gibt, für die Anleger schon mehr als das Zehnfache des UMSATZES zahlen?

Obwohl man weiß, dass eine derart hohe Bewertung unmöglich ist, selbst wenn ein Unternehmen sehr gut performen würde.

Herdentiere
Die Antwort ist einfach. Anleger (Privatanleger und Profis) laufen scharenweise in Herden hintereinander her.

Sie investieren in Aktien, die genau dann angesagt sind. Das ausgiebige Investieren ETFs der vergangenen Jahre hat das noch verstärkt.

Und wenn Anleger hinter der einen Sorte Aktien herlaufen, lassen sie eine andere Sorte automatisch links liegen.

So einfach ist das.

In Tech-Aktien zu investieren gerät aus der Mode
In den vergangenen Jahren waren FANG- und andere Tech-Aktien beliebt. Diese enorme Blase steht jetzt kurz vor dem Zerplatzen.

Tech-Aktien werden in nächster Zeit von Anlegern ausgespuckt werden. Und anschließend wird es (genau wie in den 2000er Jahren) einige Jahre gar kein Interesse mehr an Tech-Aktien geben.

Value-Investing kommt wieder in Mode
Nach dem Zerplatzen dieser Blase werden wir (genau wie zu Beginn der 2000er Jahre) erleben, dass Finanzmedien und Anleger langweilige Dinge, wie Bilanz- und Gewinnzahlen und Kurs-Gewinn-Verhältnisse plötzlich wieder als wichtig einstufen.

Wir entwickeln uns in eine Richtung, in der die breite Masse wieder hauptsächlich aus Value-Investoren bestehen wird.

In den vergangenen Jahren waren FANG, Social Media, Tech und ETFs angesagt. In den kommenden Jahren wird das Value-Investing wieder modern sein.

Sobald es auf den Radaren erscheint...
Davon werden wir mit den Aktien aus unserem aktuellen TopAktien Report, aber insbesondere mit der o.g. Aktie enorm profitieren.

Sobald diese kleine Aktie auf den Radaren von Anlegern erscheint, könnte der Kurs in kurzer Zeit unfassbar rasant in die Höhe schnellen.

Der Kurs muss innerhalb eines Jahres um 350% steigen, um normal bewertet zu werden.

Dazu muss man kein Börsenguru sein...
Die Geschäftsführung dieses Unternehmens versteht das am besten von allen.

Sie besitzt 28% der Aktien. Kaufte im August sogar noch ein Aktienpaket aus eigener Tasche.

Man muss kein Börsenguru sein, um zu erkennen, wie groß diese Chance ist.

350% Kurspotenzial. Innerhalb eines Jahres. 
Bestellen Sie hier den nagelneuen TopAktien Report!

 

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

LinkedIn   XING   Email   Facebook   Google+   WhatsApp   Twitter  

 


Kommentare

Es gibt keine Kommentare zu diesem Beitrag

Beitrag kommentieren

 

Name  
E-Mail  

Kommentar