Folgen Sie TopAktien auf Xing    Folgen Sie TopAktien auf Twitter   Abonnieren Sie unseren RSS

Januar 2018

Diese Win-Win-Situation dürfen Sie sich nicht entgehen lassen!

02-01-2018

Am Freitag haben wir unseren TopAktien Abonnenten einen nagelneuen TopAktien Report geschickt.

Wir haben diesen Monat drei beispiellos günstige Aktie großartig performender Unternehmen selektiert, deren Gewinn stark wächst und die eine prächtige Dividende ausschütten.

Durchschnittlich 4,8% jährliche Dividendenrendite!

Jetzt 8% Dividende. Nimmt nur noch weiter zu.
Wir haben unter anderem eine lächerlich günstige Aktie aus dem Bereich Energie-Infrastruktur mit satten 8% Dividende entdeckt.

Und diese Dividende steigt jedes Quartal!

Diese absurd günstige Aktie notiert nicht einmal das Zwölffache des Jahresgewinns. Und das, obwohl das Unternehmen durchschnittlich 36% Gewinnzuwachs realisiert!

Da gibt es aber noch mehr...

CEO greift kräftig zu
Der CEO dieses Unternehmens wird als der beste dieses Unternehmenszweigs betrachtet.

Seit Anfang November kauft dieser CEO kräftig Aktien. Er hat für ganze 6 Millionen Dollar Aktien gekauft. Er hat dieses Jahr auch zu einem früheren Zeitpunkt schon für ein paar Millionen zugeschlagen.

Das macht dieser Mann ganz sicher nicht nur aus Spaß.

Entweder er sieht die Zukunft sehr positiv oder es wird irgendwann in den kommenden Monaten etwas passieren, das den Kurs explodieren lässt.

Auch wenn der Kurs innerhalb eines Jahres um 100% stiege...
Dadurch ergibt sich für uns eine klare Win-Win-Situation. Eine absurd günstige Aktie eines schnell wachsenden Unternehmens, das ganze 8% Jahresdividende ergibt.

Geführt von dem besten CEO, der vom eigenen Geld ausgiebig Aktien kauft.

Besser geht's glaube ich nicht!

Wenn der Kurs im nächsten Jahr um 100% steigt, ist die Dividende immer noch enorm hoch!

Und wenn dann bald etwas passiert (Übernahme?), wodurch der Kurs explodiert, streichen wir einen schnellen, hohen Kursgewinn ein.

Diese Win-Win-Situation dürfen Sie sich wirklich nicht entgehen lassen!
Bestellen Sie hier den nagelneuen TopAktien Report.

 

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Facebook   Google+   LinkedIn   Twitter   WhatsApp   XING  

 

Innerhalb eines Jahres 200% Kursanstieg

04-01-2018

Am Dienstag habe ich bereits von der großartigen Aktie berichtet, die wir für unseren neuen TopAktien Report entdeckt haben.

Supergünstig, 8% Dividende und der beste CEO dieses Unternehmenszweigs, der bei dieser Aktie mit dem eigenen Geld schwer zugeschlagen hat. Eine wahre Win-Win-Situation.

Das ist aber noch nicht alles.

Wir haben außerdem eine unglaublich günstige Tech-Aktie (ja, die gibt es tatsächlich!) entdeckt, deren Gewinnprognose in den vergangenen Monaten stark angehoben wurde.

Großartige Zahlen, Gewinnerwartung stark weiter angehoben
Diese hohe Korrektur war offenbar noch zu vorsichtig, denn kurz vor Weihnachten veröffentlichte dieses Unternehmen weit bessere Quartalszahlen als erwartet.

Dadurch wurde die Gewinnerwartung dann noch weiter angehoben.

Aber die Zahlen in unserem TopAktien Report sind inzwischen schon wieder überholt. Denn seit Freitag wurde die Gewinnprognose noch weiter angehoben. Viel weiter sogar.

Kurs müsste innerhalb eines Jahres um gut 200% steigen
Durch die sehr positiven Zahlen und der starken Anhebung der Gewinnerwartung, kaufen Sie diese Aktie jetzt für nicht einmal das Sechsfache des erwarteten Gewinns des kommenden Geschäftsjahres.

Das bedeutet, dass der Kurs innerhalb eines Jahres um gut 200% steigen müsste, um so bewertet zu werden, wir der Börsendurchschnitt.

Diese Aktie verdient eigentlich eine viel höhere Bewertung als dem Börsendurchschnitt!

Kurs kann in kommenden Wochen sehr schnell steigen
Weil das Vorangegangene alles in den Weihnachtsferien passierte, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass der Kurs dieser Aktie in den kommenden Wochen sehr stark steigen wird.

Denn jetzt da alle Fondmanager wieder zurück in ihrem Büros sind, wird diese Aktie als erstes hell blinkend auf ihren Radaren erscheinen.

Innerhalb eines Jahres gut 200% Kursanstieg!
Bestellen Sie hier den neuen TopAktien Report.

 

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Facebook   Google+   LinkedIn   Twitter   WhatsApp   XING  

 

Profitieren Sie von dieser nie dagewesenen Situation!

05-01-2018

Gestern habe ich bereits von der unglaublich günstigen Aktie des Tech-Unternehmens berichtet, deren Gewinnerwartung nach sehr guten Quartalszahlen stark angehoben wurde.

Wir haben mit dieser Aktie in den vergangenen Wochen etwas Einzigartiges erlebt.

Sie erschien als Kaufsignal bei unseren Anlageservices, mit denen wir uns kurzfristig orientieren. Sowohl bei DienstagTrader als bei GoodNewsAnlagen bekamen wir ein Kaufsignal für diese Aktie.

Das weist auf eine große Wahrscheinlichkeit eines schon kurzfristig hohen Kursanstiegs hin.

Außerdem wurde klar, dass diese Aktie allen Anforderungen entspricht, um langfristig im Portfolio zu verbleiben. Darum haben wir sie für unseren TopAktien Report selektiert.

Für drei unterschiedliche Anlagestrategien (mit völlig unterschiedlichen Selektionskriterien) zeitgleich ein Kaufsignal. Das ist in allen Jahren unserer Tätigkeit noch nie passiert!

Wenn bei uns die Kaufsignale aus allen Richtungen kommen...
Sowohl kurzfristig wie langfristig stehen alle Zeichen auf Knallgrün. Und wenn bei uns die Kaufsignale für diese Aktie aus allen Richtungen kommen, dann ist das auch bei vielen Hedgefonds und Anlagefonds der Fall.

Der Kurs dieser Aktie könnte darum schon in den kommenden Wochen/Monaten sehr stark steigen.

Dreimal günstiger
Wenn Sie die Zahlen sehen, dann verstehen Sie, warum bei dieser Aktie die Kaufsignale aus allen Richtungen kommen.

Durch die ganzen positiven Meldungen notiert diese Aktie jetzt lediglich das Sechsfache des für nächstes Jahr erwarteten Gewinns. Das ist dreimal günstiger als eine durchschnittliche Aktie!

Dieses Unternehmen realisiert allerdings ein viel höheres Gewinnwachstum als ein durchschnittliches börsennotiertes Unternehmen.

Dreimal günstiger. Viel höheres Gewinnwachstum. Kaufsignale aus allen Richtungen.

Der Kurs muss innerhalb eines Jahres um mindestens 200% steigen.

Profitieren Sie von dieser nie dagewesenen Situation!
Bestellen Sie hier den aktuellen TopAktien Report.

 

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Facebook   Google+   LinkedIn   Twitter   WhatsApp   XING  

 

Gold dieses Jahr auf 1.900$ bis 2.100$

05-01-2018

Letztes Wochenende habe ich mir auf RealVision TV ein halbstündiges Video angeschaut, in dem satte 18 schlaue Jungs nacheinander zu Wort kamen.

Sie sollten erläutern, wie die ihrer Ansicht nach wichtigste Entwicklung an den Finanzmärkten 2018 aussieht.

Mir wurde fast schwindlig. Die Meinungen dieser 18 intelligenten Profis hatten keinerlei roten Faden.

Das zeigt mir, wie schwierig es ist, die Lage an den Finanzmärkten zu analysieren. Unter normalen Umständen ist das schon nicht einfach. Der derzeit enorme Einfluss der Zentralbanken macht es allerdings schwieriger denn je.

Einer der weltbesten technischen Analysten
Es gab eine Prognose, die mir richtig ins Auge fiel. Unten ein Foto von Peter Brandt, einer der weltbesten und erfahrensten technischen Analysten, während des Interviews.



(Die Prognose zu Q1 wurde inzwischen angepasst, weil das Interview aufgenommen wurde, bevor Trumps Steuersenkung zur Tatsache wurde.)

Gut an Peter Brandt ist, dass er seine Meinung komplett auf technische Analysen basiert. Ihn interessieren fundamentale Gründe, aufgrund derer man in Gold (oder in was auch immer) investiert, rein gar nicht.

Eins der verlässlichsten Signale
Auf der Langzeitkursgraphik unten sieht er, dass eine inzwischen fast beendete Head & Shoulders Formation entstanden ist. Das ist eins der verlässlichsten Signale einer technischen Analyse.



Sobald der Ausbruch Fakt ist, kann der Goldpreis zuerst rasant in Richtung 1.732$ steigen und anschließend weiter auf 1.900 bis 2.100$.

Ich habe Ihnen letzte Woche noch mitgeteilt, dass ich Gold gerade für 2018 sehr optimistisch einstufe.

Auch wenn Sie kein Spitzenökonom sind...
Sie müssen kein Spitzenökonom sein, um begreifen zu können, dass alle Anzeichen jetzt auf eine steigende Inflation hinweisen. Zugleich wissen wir, dass Zentralbanken (allen voran die EZB) darauf viel zu langsam reagieren. Das ist positiv für Gold. Sehr positiv.

Wenn man dann noch erlebt, dass Peter Brandt aus komplett anderer Perspektive noch optimistischer ist, dann ist für jeden klugen Anleger klar, was zu tun ist.

Hunderte Prozent Kursgewinn warten auf Sie
Wenn der Goldpreis dieses Jahr um 50% steigt, dann steigen die Kurse von Gold- und Silberaktien um hunderte Prozent.

Derartige Kurszunahmen dürfen wir uns nicht durch die Lappen gehen lassen.

Natürlich werden wir für unsere TopAktien Abonnenten nach den besten Gold- und Silberaktien suchen. Außerdem werden wir Extratipps verschicken, sobald die Kursgraphiken bereits selektierter Gold- und Silberaktien Kaufsignale zeigen.

Als TopAktien Abonnent werden die maximal vom stark steigenden Goldpreis profitieren, der uns jetzt wirklich bevorsteht.

2018 wird ein Spitzenjahr
Profitieren Sie davon, indem Sie jetzt TopAktien Abonnent werden!



Sobald der Ausbruch Fakt ist, kann der Goldpreis zuerst rasant in Richtung 1.732$ steigen und anschließend weiter auf 1.900 bis 2.100$.

Ich habe Ihnen letzte Woche noch mitgeteilt, dass ich Gold gerade für 2018 sehr optimistisch einstufe.

Auch wenn Sie kein Spitzenökonom sind...
Sie müssen kein Spitzenökonom sein, um begreifen zu können, dass alle Anzeichen jetzt auf eine steigende Inflation hinweisen. Zugleich wissen wir, dass Zentralbanken (allen voran die EZB) darauf viel zu langsam reagieren. Das ist positiv für Gold. Sehr positiv.

Wenn Sie dann noch erleben, dass Peter Brandt aus komplett anderer Perspektive noch optimistischer ist, dann ist für Sie als klugen Anleger klar, was Sie tun müssen.

Hunderte Prozent Kursgewinn warten auf Sie
Wenn der Goldpreis dieses Jahr um 50% steigt, dann steigen die Kurse von Gold- und Silberaktien um hunderte Prozent.

Derartige Kurszunahmen dürfen wir uns nicht durch die Lappen gehen lassen.

Natürlich werden wir für unsere TopAktien Abonnenten nach den besten Gold- und Silberaktien suchen. Außerdem werden wir Extratipps verschicken, sobald Kursgraphik bereits selektierter Gold- und Silberaktien Kaufsignale zeigen.

Als TopAktien Abonnent werden Sie maximal vom stark steigenden Goldpreis profitieren, der uns jetzt wirklich bevorsteht.

2018 wird ein Spitzenjahr
Profitieren Sie davon, indem Sie jetzt TopAktien Abonnent werden!

 

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Facebook   Google+   LinkedIn   Twitter   WhatsApp   XING  

 

Das nenne ich mal positive Nachrichten!

08-01-2018

Am Freitag habe ich noch von der nie dagewesenen Situation berichtet, die wir mit der von uns entdeckten Tech-Aktie erlebt haben. Nachdem der aktuellen TopAktien Report erschien, schraubten Analysten ihre Gewinnerwartung noch weiter hinauf.

Diese Aktie ist dadurch jetzt dreimal günstiger als eine durchschnittliche Aktie, während dieses Unternehmen absolut überdurchschnittlich performt. Der Kurs müsste innerhalb eines Jahres um 200% stiegen.

Aber auch über die Aktie, von der ich letzte Woche berichtete, wurden jüngst positive Nachrichten bekannt gegeben.

Sie wissen schon, die Energie-Infrastruktur Aktie, die ganze 8% Dividende einbringt und deren CEO in den vergangenen Monaten aus eigener Tasche für 6 Millionen Dollar Aktien gekauft hat.

Vertragsverlängerung + Investitionen in Wachstum
Zuerst die Meldung, dass ein Großkunde seinen Vertrag bis 2024 verlängert hat. Das bedeutet, garantier Umsatz bis 2024. Also zusätzliche Sicherheit.

Anschließend die Meldung, dass dieses Unternehmen strategische Investitionen in seine Infrastruktur vorgenommen hat, um in den kommenden Jahren der stark steigenden Nachfrage gerecht werden zu können.

Garantierter Umsatz bis 2024 + neue Investitionen in Wachstum
Das nenne ich mal positive Nachrichten!

Wir verstehen immer besser, warum der CEO vom eigenen Geld so viele Aktie gekauft hat.

Selbst wenn der Kurs innerhalb eines Jahres um 100% stiege...
Diese Aktie bringt uns in eine absolute Win-Win-Situation. Absurd günstig, gehört zu einem rasant wachsenden Unternehmen und bringt satte 8% Dividendenrendite pro Jahr ein.

Geführt vom besten CEO, der aus eigener Tasche kräftig zuschlägt.

Besser geht´s meiner Ansicht nach nicht!

Selbst wenn der Kurs im kommenden Jahr um 100% stiege, wäre die in jedem Quartal steigende Dividende immer noch enorm hoch!

Und wenn dann bald etwas passiert (Übernahme?), wodurch der Kurs explodiert, dann kassieren wir einen schnellen, hohen Kursgewinn.

Diese Win-Win-Situation dürfen Sie sich wirklich nicht durch die Lappen gehen lassen! Bestellen Sie hier den nagelneuen TopAktien Report.

 

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Facebook   Google+   LinkedIn   Twitter   WhatsApp   XING  

 

Verkaufssignal LMRK

08-01-2018

Im Rahmen unseres www.topaktien.de Services haben wir unseren Abonnenten heute mitgeteilt, dass wir folgendes Verkaufssignal abgeben:

Landmark Infrastructure Partners (LMRK)
Diese Aktie haben wir am 31. März 2017 selektiert. Der Kurs notierte damals 15,00$. Letzten Freitag lag der Schlusskurs bei 18,75$.

Außerdem haben wir seit der Selektion eine Dividende von insgesamt 1,07$ erhalten.

 

Die Gewinnerwartung von LMRK wurde in den vergangenen Monaten stark herabgesenkt. Die Aktie notiert dadurch jetzt fast das 40-Fache des für 2018 erwarteten Gewinns.

Wenngleich das Unternehmen stark wächst, gilt zeitgleich, dass die Verwaltungs- und Zinskosten von LMRK unserer Meinung nach viel zu schnell steigen.

Wir halten es daher für besser, uns den bis dato realisierten Gewinn in Höhe von 32% jetzt zu sichern.

Dadurch ergibt sich für uns die Chance, das freigewordene Geld in Aktien zu investieren, die aktuell noch günstig sind. Aktien, die ab ihrem jetzigen Kurs weit mehr Gewinnpotenzial besitzen.

Schauen Sie sich hier den kompletten Report an, den wir unseren TopAktien Abonnenten am 31. März 2017 gesendet haben.

Schon mal eine derart ideale Win-Win-Situation erlebt?

11-01-2018

Eine unglaublich günstige Aktie eines Tech-Unternehmens, dessen Gewinnerwartungen in den vergangenen Monaten bereits stark angehoben wurden.

Anschließend veröffentlichte es großartige Quartalszahlen, dann wurden die Gewinnerwartungen letzte Woche noch weiter angehoben.

Diese Aktie wird jetzt für lediglich das Sechsfache des erwarteten Jahresgewinns gekauft.

Der Kurs müsste innerhalb eines Jahres um 200% steigen, um lediglich den Börsendurchschnitt zu notieren. Und dabei performt das Unternehmen viel besser als der Durchschnitt!

Steigender Kurstrend im Gange. Aktien reif für sehr schnellen weiteren Kursanstieg. Warten Sie also nicht zu lange!

Schnell wachsendes Unternehmen. Gut 6% Dividende.
Außerdem ein spitzenmäßig performendes Chemie-Unternehmen, das sich sehr gut entwickelt. Es stellt unter anderem farbloses Gas her, das zur kontrollierten Reifung von Gemüse und Obst verwendet wird.

Es besitzt drei Fabriken, hat jedoch keine ausreichende Kapazität, um der stetig steigenden Nachfrage gerecht werden zu können. Baut gerade eine neue Fabrik.

Ist der Konkurrenz durch eine strategisch günstige Lage, die einen günstigen Einkauf von Rohstoffen ermöglicht, zudem einen Schritt voraus.

5% der Aktien werden von Insidern gehandelt. Ergibt gut 6% Dividende. Dividende steigt jedes Quartal.

Dividende gestiegen + ausgiebig kaufender CEO
Und als Sahnehäubchen eine beispiellos günstige Aktie aus dem Bereich Energie-Infrastruktur, die satte 8% Dividende einbringt.

Der CEO dieses Unternehmens hat in den vergangenen Monaten aus eigener Tasche für ganze 6 Millionen Dollar Aktien gekauft. Das macht er ganz sicher nicht ohne Grund!

Letzte Woche wurden bereits zwei sehr positive Meldungen über dieses Unternehmen veröffentlicht. Am Montag wurde dann noch bekannt, dass die Dividende stark weiter gestiegen ist.

Jetzt 8,5% des aktuellen Kurses!

Lächerlich günstig. Schnell wachsendes Unternehmen. Dividende auf 8,5% gestiegen. CEO der kräftig aus eigener Tasche für Millionen in das Unternehmen investiert, bei dem er arbeitet.

Schon mal eine derart ideale Win-Win-Situation erlebt? Ich zumindest nicht!

So unglaublich günstig sind diese Aktien!
Sie werden zweifelsohne schon einmal vom PEG-Ratio gehört haben. Price Earnings geteilt durch Growth. Der Markt betrachtet Aktien mit einer PEG-Ratio unter 1 als günstig.

Diese drei absolut günstigen Spitzenaktien haben einen durchschnittlichen PEG-Ratio von lediglich 0,45.

Das bedeutet, dass man effektiv 55% Rabatt auf diese Aktien bekommt. Und dass der Kurs der Aktien innerhalb eines Jahres um gut 122% steigen muss, um einen PEG-Ratio von 1 zu erreichen.

Erst dann werden sie von der Börse normal bewertet.

Fast ausverkauft!
Aber aufgepasst! Einzelausgaben des TopAktien Reports sind fast ausverkauft. Die Bestellmöglichkeit könnte deshalb jeden Moment vorüber sein! Klicken Sie darum hier, um den Report noch schnell zu bestellen.

 

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Facebook   Google+   LinkedIn   Twitter   WhatsApp   XING  

 

Nur noch dieses Wochenende

12-01-2018

Gestern habe ich in diesem Artikel ausführlich von den drei großartigen Aktien berichtet, die wir für unseren aktuellen TopAktien Report selektiert haben.

Absurd günstige Aktien, die durchschnittlich fast 5% Dividende pro Jahr ergeben und innerhalb eines Jahres kräftig im Kurs steigen können.

Drei Aktien mit einem durchschnittlichen PEG-Ratio von 0,45.

Die also innerhalb eines Jahres um gut 122% steigen müssten, um laut Regeln der Börse normal bewertet zu werden.

Sie können den Report noch dieses Wochenende als Einzelausgabe bestellen.

Ab Montag müssen wir die Bestellmöglichkeit wirklich schließen
Klicken Sie hier, um den aktuellen TopAktien Report noch zu bestellen!

 

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Facebook   Google+   LinkedIn   Twitter   WhatsApp   XING   

 

Noch hat niemand Interesse daran. Ideal!

15-01-2018

Am Freitag habe ich in diesem Artikel noch darüber berichtet, dass eine zunehmende Inflationsprognose dazu führen kann, dass die Zinsen bald steigen und dass Anleger sehr schnell nervös werden können.

In der folgenden Graphik sehen wir, dass die erwartete Inflation jetzt über 2% gestiegen ist.



Das passierte auch direkte nach der Wahl Trumps, aber das lag natürlich an den überzogenen Erwartungen. Jetzt passiert es auf natürliche Weise.

Gold dieses Jahr auf 1.900 bis 2.100 Dollar
Vorletzte Woche habe ich Ihnen noch davon berichtet, dass der technische Analyst Peter Brandt davon ausgeht, dass Gold dieses Jahr auf 1.900 bis 2.100 Dollar steigen wird. Er zog dieses Fazit ausschließlich auf Grundlage der technischen Analyse.

Auf der Graphik oben sehen wir deutlich, dass die fundamentalen Bedingungen für Gold und Silber jetzt immer besser werden.

Das ist eine ideale Entwicklung für Gold und Silber.

Breite Öffentlichkeit hat kein Interesse
Es kommt sogar noch besser. Lesen Sie den u.a. Tweet. Gold und Silber steigen preislich, obwohl niemand das geringste Interesse daran hat. Niemand.



Die breite Öffentlichkeit ist schwer mit FANG-Aktien, Bitcoin und Index-ETFs beschäftigt. Genau die Sorte Anlagen, die uns gerade überhaupt nicht interessieren.

Diese Situation ist wirklich ideal
Die Situation für Gold und Silber ist aus dem Blickwinkel der technischen und fundamentalen Analyse jetzt ideal. Es wird noch idealer, weil die breite Öffentlichkeit absolut kein Interesse an Gold und Silber hegt.

Wir befinden uns mit Gold und Silber in der Stealth-Phase. Die Phase, in der der Goldpreis steigt, ohne dass die breite Öffentlichkeit es registriert.

Das erinnert stark an Bitcoin 2016. Niemand hatte damals Interesse daran. Obwohl Bitcoin sich preislich verdoppelt hat. Erst im Laufe von 2017 entstand der Hype.

Der nächste Hype wird Gold und Silber betreffen.

Hunderte Prozent Kursgewinn warten auf uns
Wenn der Goldpreis dieses Jahr um 50% steigt, dann steigen die Kurse von Gold- und Silberaktien um hunderte Prozent.

Derartige Kurszunahmen dürfen wir uns nicht entgehen lassen.

Natürlich werden wir für unsere TopAktien Abonnenten die besten Gold- und Silberaktien suchen. Außerdem werden wir Extratipps verschicken, sobald die Kursgraphiken bereits selektierter Gold- und Silberaktien Kaufsignale zeigen.

Als TopAktien Abonnent profitieren Sie maximal vom stark steigenden Goldpreis, der uns nun wirklich bevorsteht.

2018 wird ein Spitzenjahr
Profitieren Sie davon, indem Sie jetzt TopAktien Abonnent werden!

 

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Facebook    Google+    LinkedIn    Twitter    WhatsApp    XING   

 

Über 1.300 Prozent Kursanstieg

18-01-2018

Der Goldpreis ist schon wieder angestiegen. Auch nach meinem letzten Artikel.

Ich habe Ihnen bereits mitgeteilt, dass für einen Anstieg des Goldpreises auf 1.900 bis 2.100 Dollar alle Zeichen auf Grün stehen.

Dieses Jahr.

Wenn der Goldpreis dieses Jahr um 50% steigt, dann steigen die Kurse der besten Gold- und Silberaktien um mindestens 250%.

Hintergrund ist der, dass die Gewinne von Gold- und Silberproduzenten viel schneller steigen als der Goldpreis.

Dieser Bullenmarkt hat gerade erst begonnen
Es ist natürlich gut, uns auch schon ein kurzfristiges Bild zu machen, aber es ist vor allem enorm wichtig, auch den Weitblick nicht zu verlieren.

Der Bullenmarkt in Gold hat gerade erst begonnen. Wird mehrere Jahre anhalten.

Die Kursgraphik unten zeigt, wie stark die Kurse von Goldaktien während eines solchen mehrjährigen Bullenmarkts steigen.


Von 2001 bis 2008 ein Anstieg um 1.314%. Das ist der Durchschnitt der starken und schwachen Goldproduzenten. Die Kurse von Aktien gut performender Goldproduzenten stiegen noch viel kräftiger.

Dank der Zentralbanken ist die Lage jetzt viel extremer als damals. Dieser Bullenmarkt wird viel mehr Gewinn einbringen.

Seien Sie also dabei!

Dienstag extra Goldtipp
Dienstag haben wir unseren TopAktien Abonnenten schon einen extra Goldtipp zukommen lassen.

Eine supergünstige Goldaktie, dessen Kursgraphik uns ein riesiges Kaufsignal bietet.

Selbstverständlich suchen wir für unsere TopAktien Abonnenten auch weiterhin die besten, interessantesten Gold- und Silberaktien.

In den nächsten Tagen/Wochen weitere Tipps
Außerdem ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass wir in den kommenden Tagen/Wochen weitere extra Gold- und Silbertipps verschicken werden, sobald die Kursgraphiken Kaufsignale zeigen.

Als TopAktien Abonnent profitieren Sie bestmöglich vom jetzt angebrochenen Bullenmarkt in Gold und Silber.

2018 wird schon mal ein Spitzenjahr
Profitieren Sie davon, indem Sie jetzt TopAktien Abonnent werden!

 

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Facebook    Google+    LinkedIn    Twitter    WhatsApp    XING   

 

Aufgrund der großen Nachfrage

19-01-2018

Schon seit Anfang der Woche erreichen uns Mails von Lesern, die unseren gesonderten Gold-/SilberReport bestellen möchten.

Nach meinem gestrigen Artikel bekamen wir dann noch mehr Anfragen von Lesern.

Tausende Prozent
Tausende Prozent. Derartige Kursgewinne erwarte ich in den kommenden Jahren für Gold und vor allem für Silberaktien.

Es ist sogar mehr als eine Erwartung. Ich bin davon absolut überzeugt.

Ich kann aber auch gut verstehen, dass man es eher für unrealistisch hält, wirklich tausende Prozent Kursgewinn erzielen zu können. Dass man einen so hohen Kursgewinn erzielen kann, scheint unvorstellbar.

Ein kurzer Blick in die Vergangenheit
Darum ist es vielleicht ein Idee, einmal einen kurzen Blick in die Vergangenheit zu werfen.

Hier unten sehen Sie die Kursgraphik einer Goldaktie, die bereits seit gut 30 Jahren an der Börse ist.


Wir sehen in dieser Kursgraphik zwei Phasen starker Kurszunahmen:

    • Von 1992 bis 1996 stieg der Kurs um 1.370%
    • Von 2000 bis 2008 stieg der Kurs sogar um 1.915%

Wenn Sie sich nur einmal die Vergangenheit anschauen, sehen Sie, wie viel Kursgewinn während eines Gold-Bullenmarkts erzielt werden kann. Sie sehen in der Graphik auch, dass die heutige Situation vergleichbar ist mit der in den Jahren 1994 und 2002.

Hier geht es um eine Aktie eines relativ großen Goldproduzenten. Kleinere Goldaktien werden viel kräftiger steigen. Die Kurse von Silberaktien werden noch höher steigen.

Der große Unterschied zwischen damals und heute
Hinzu kommt noch, dass die beiden oben genannten starken Kurszunahmen in Zeiten stattfanden, in denen noch keine Krise herrschte. Zeiten, in denen Zentralbanken sich noch relativ normal verhielten.

Jetzt stecken wir in einer Phase, in der die Zinsen schon seit acht Jahren bei 0% liegen und in der Zentralbanken schon seit Jahren unvorstellbar viel Geld drucken. Das ist ein enormer Unterschied.

Bei diesem Bullenmarkt werden Kurse viel kräftiger steigen
Darum werden die Kurse von Gold- und Silberaktien in den kommenden Jahren noch viel kräftiger steigen.

Die für diesen Report selektierten Gold- und Silberaktien sind unserer Ansicht nach Spitzenkandidaten für tausende Prozent Kursanstieg.

Sehr kurz verfügbar
Aufgepasst. Die Aktien aus diesem Spezialreport haben in der vergangenen Zeit nur unsere TopAktien Halbjahres- und Jahresabonnenten erhalten.

Für sehr kurze Zeit bieten wir diesen Report jetzt auch anderen Lesern an.

Reagieren Sie schnell, sodass Sie bestmöglich profitieren werden!
Klicken Sie hier, um diesen besonderen Gold-/SilberReport zu bestellen.

 

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Facebook   Google+   LinkedIn   Twitter   WhatsApp   XING  

 

Kennen Sie diese schon?

22-01-2018

Am Freitag habe ich in diesem Artikel gezeigt, wie schnell der Kurs einer Goldaktie während eines Gold Bullenmarkts steigen kann.

Dass die Kurse von Gold- und Silberaktien beispiellos stark steigen können, wird wirklich etwas glaubwürdiger, wenn man weiß, dass dies in der Vergangenheit auch schon so passiert ist.

5.740% Kursanstieg
Sollten Sie übrigens der Ansicht sein, die Kursgraphik, die ich Ihnen am Freitag gezeigt habe, sei eine Ausnahme, dann habe ich im Folgenden ein weiteres Beispiel für Sie.


Der Kurs dieser Goldaktie stieg zwischen 1985 und 1996 um satte 5.740%. Hier geht es auch tatsächlich um tausende Prozent!

Noch tausende Prozent Kursanstieg
Wir haben unseren bereits veröffentlichten SpezialReport überarbeitet, so dass Sie, auch wenn Sie kein TopAktien Abonnent sind, möglichst optimal vom bevorstehenden Hype in Gold- und Silberaktien profitieren können.

Als TopAktien Abonnent erhalten Sie einen Batzen mehr Tipps und Sie werden noch kräftiger von den enormen Kurszunahmen profitieren, die Gold- und Silberaktien noch bevorstehen.

Die besten Gold- und Silberaktien
In diesem SpezialReport haben wir zwei Gold- und zwei Siberaktien für Sie selektiert. Dabei haben wir berücksichtigt, dass alle vier Aktien die folgenden Eigenschaften besitzen:

    • Superstarke Bilanz
    • Steigende Produktion
    • Sinkende Produktionskosten

Sicherheit, steigender Umsatz, sinkende Kosten
Eine superstabile Bilanz bietet zusätzliche Sicherheit. Während das Unternehmen zugleich genug Geld für clevere Übernahmen hat, die zu zusätzlichem Wachstum führen.

Steigende Produktion resultiert unmittelbar in steigendem Umsatz. Und wenn dann noch sinkende Produktionskosten hinzukommen, dann steigt der Nettogewinn noch ein Stück schneller.

Tausende Prozent Kursanstieg
Und natürlich resultiert ein steigender Goldpreis in zusätzlichem Umsatz, für den keine zusätzlichen Kosten gemacht werden müssen. Das führt uns zu dieser einfachen, aber sehr eindeutigen Schlussfolgerung:

Steigender Goldpreis + Steigende Produktion = Gigantischer Gewinnzuwachs

Und ein gigantischer Gewinnzuwachs resultiert natürlich in einem gigantischen Kursanstieg.

Gold steigt auf 10.000$
Ich wiederhole es noch einmal. Gold steigt auf 10.000$. Und dann noch viel höher.

Die für diesen SpezialReport selektierten Gold- und Silberaktien sind Spitzenkandidaten für Kurszunahmen um tausende Prozent.

Sehr kurz verfügbar
Aufgepasst. Die Aktien aus diesem Spezialreport haben in der vergangenen Zeit nur unsere TopAktien Halbjahres- und Jahresabonnenten erhalten.

Für sehr kurze Zeit bieten wir diesen Report jetzt auch anderen Lesern an.

Reagieren Sie schnell, sodass Sie bestmöglich profitieren werden!
Klicken Sie hier, um diesen besonderen Gold-/SilberReport zu bestellen.

 

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

   Facebook  Google+  LinkedIn  Twitter  WhatsApp  XING 

 

Gold auf 10.000$. Auf 16.000$? Oder noch viel höher?

23-01-2018

Letzte Woche habe ich eine richtig interessante Analyse zum Goldpreis gelesen.

Myrmikan Research betrachtet die Menge Gold, die die Federal Reserve besitzt und vergleicht dies mit den Gesamtschulden (Passiva). Und damit sind sie sehr erfolgreich.

Im Folgenden schildere ich einmal das wichtigste Fazit.

Goldpreis stieg um 2.500 Prozent
Unten sehen Sie, inwieweit die Schulden in der Fed Bilanz in entscheidenden Momenten der Vergangenheit durch ihren Goldvorrat gedeckt waren.

Goldvorrat der Fed als prozentualer Anteil der Gesamtschuld in der Bilanz:

    • 88% im Jahr 1940: Fester Goldpreis von 35$.
    • 12% im Jahr 1968. Fester Goldpreis von 35$ konnte nicht länger aufrechterhalten werden.
    • 133% im Jahr 1980. Goldpreis stieg auf 875$.
    • 8% im Jahr 2018.

Ende der 60er Jahre besaß die Fed viel zu wenig Gold. Nur 12% der Schulden wurden durch den Goldvorrat gedeckt.

Infolgedessen stieg der Goldpreis von 35$ auf einen (durch den Hype zu hohen) Spitzenwert von 875$ Anfang 1980.

Das ist ein Anstieg um satte 2.500%!

Jetzt besserer Zeitpunkt als 1968
Jetzt sind die Schulden der Fed Bilanz nur zu 8% durch den Goldvorrat gedeckt (gleiches gilt für die EZB). Siehe folgender Tweet:



Das ist sogar viel weniger als 1968. Dadurch ist der Zeitpunkt für Investitionen in Gold(Aktien) sogar jetzt besser als 1968.

Jetzt besserer Zeitpunkt als 1968. Das hatte ich wirklich nicht erwartet!

Goldpreis könnte um 1.250% steigen
Wenn Sie die obige Analyse anwenden, könnte der Goldpreis in den kommenden Jahren sogar um 1.250% steigen. Das ergäbe einen Goldpreis von 16.000$.

Aber damit sind wir noch lange nicht am Ende.

Denn sobald die nächste Rezession eintritt, wird die Fed (und auch die EZB) noch viel mehr Geld drucken. Dadurch werden auch die Schulden in der Bilanz stark zunehmen.

Die Wahrscheinlichkeit ist also groß, dass der Goldpreis in den kommenden Jahren noch viel höher steigen wird.

Gold steigt auf 10.000$. Oder auf 16.000$? Oder noch viel höher?
Letzte Woche habe ich Ihnen mitgeteilt, dass Gold auf 10.000$ steigen wird. Wenn Sie sich die obige Analyse ansehen, sind sogar 10.000$ noch zu konservativ.

Gold steigt also mindestens auf 10.000$. Und im Anschluss noch viel höher.

Wenn der Goldpreis schon so stark steigt...
Wenn der Goldpreis schon um über 100 Prozent steigt, dann sind die für unseren SpezialReport selektierten Gold- und Silberaktien Spitzenkandidaten für Kursanstiege von mehreren tausend Prozent.

Für diesen Report haben wir die unserer Ansicht nach zwei besten Goldaktien + die zwei besten Silberaktien selektiert.

Nur heute noch
Aufgepasst. Die Aktien aus diesem Spezialreport haben in der vergangenen Zeit nur unsere TopAktien Halbjahres- und Jahresabonnenten erhalten.

Nur noch heute bieten wir diesen Report auch anderen Lesern an.

Reagieren Sie schnell, sodass Sie bestmöglich profitieren werden!
Klicken Sie hier, um diesen besonderen Gold-/SilberReport zu bestellen.

 

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Facebook   Google+   LinkedIn   Twitter   WhatsApp   XING  

 

Hier gibt es etwas ganz besonderes

29-01-2018

Am Freitag haben wir unseren TopAktien Report Abonnenten einen nagelneuen TopAktien Report geschickt.

Wir haben dieses Mal unter anderem eine Aktie eines Unternehmens aus dem Bereich Solarenergie entdeckt, das enorm stark wächst, weil dieses Unternehmen Privatpersonen und Firmen mit Maßarbeit beliefert.

Hier gibt es aber noch etwas ganz besonderes.

Anleger haben diese Aktie gemieden, weil sie befürchteten, dass sich Maßnahmen der Trump-Regierung nachteilig auf die Aktie auswirken könnten. Dadurch notiert sie jetzt nur das Sechsfache des Gewinns.

Analysten hielten Gewinnprognose zu tief
Zugleich denken wir, dass Analysten aufgrund dieser Maßnahmen geringe Gewinnprognosen stellten.

Der Kurs dieser Aktie wurde dadurch in den vergangenen Monaten stark gedrückt.

So wie es jetzt aussieht, war dies alles unbegründet.

Kurs reif für doppelt so starken Anstieg
Jetzt da sich gezeigt hat, dass diese Maßnahmen sich in Grenzen halten, hat der Kurs diese Woche bereits einen starken Anstieg in Gang gesetzt.

Obendrein hat der beste, vertrauenswürdigste Analyst seine Gewinnprognose für 2018 unglaublich weit angehoben.

Der Kurs ist daher jetzt reif für einen doppelt so starken Anstieg.

Mindestens 100% innerhalb weniger Monate
Alle Zeichen für einen Kursanstieg von mindestens 100% innerhalb weniger Monate stehen jetzt auf Grün.

Das klingt vielleicht übertrieben.

Aber sogar nach einem Kursanstieg um 100% notiert diese Aktie lediglich das Zwölffache des Gewinns. Sie ist nach wie vor viel günstiger als der Durchschnitt.

Langfristig haben wir ein Kurspotenzial von mindestens 500% berechnet.

Sie sollten jetzt allerdings schnell handeln, denn die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass sich Anleger in den kommenden Wochen/Tagen wie die Aasgeier auf diese Aktie stürzen werden!

Bei dieser Aktie gibt es etwas ganz besonderes
Profitieren Sie davon!
Bestellen Sie hier den nagelneuen TopAktien Report.

 

 

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Facebook   LinkedIn   Google+   Twitter   WhatsApp   XING

 

Verkaufssignal WLH

30-01-2018

Im Rahmen unseres www.topaktien.de Services haben wir unseren Abonnenten heute mitgeteilt, dass wir folgendes Verkaufssignal abgeben:

William Lyon Homes (WLH)
Diese Aktie haben wir am 28. August 2015 selektiert. Der Kurs notierte damals 21,31$. Gestern lag der Schlusskurs bei 28,10$.




WLH hat in den vergangenen Jahren gut performt und die Aktie notiert lediglich das Zehnfache des für 2018 erwarteten Gewinns.

Anhand der Zahlen können wir WLH auf jeden Fall als günstige Aktie betrachten.

Aufgrund der steigenden Zinsen machen wir uns allerdings so langsam Sorgen um den amerikanischen Immobilienmarkt.

Außerdem gibt es enttäuschende Zahlen im amerikanischen Wohnungsbau, wodurch die Kurse von Hausbauunternehmen in den vergangenen Tagen gesunken sind.

Weil WLH gestern den schwersten Dämpfer zu spüren bekam, haben wir uns dazu entschieden, bei dieser Aktie jetzt auf Sicherheit zu setzen.

Wir sichern uns daher jetzt die bis dato erzielten 32% Gewinn.

Dadurch ergibt sich für uns die Chance, das freigewordene Geld in Aktien zu investieren, die aktuell noch günstig sind. Aktien, die ab ihrem jetzigen Kurs weit mehr Gewinnpotenzial besitzen als WLH.

Schauen Sie sich hier den kompletten Report an, den wir unseren TopAktien Abonnenten am 28. August 2015 gesendet haben.

 

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

XING   LinkedIn   Facebook   Google+   Twitter   WhatsApp  

 

Verkaufssignal SWKS

29-01-2018

Im Rahmen unseres www.topaktien.de Services haben wir unseren Abonnenten heute mitgeteilt, dass wir folgendes Verkaufssignal abgeben:

Skyworks Solutions (SWKS)
Diese Aktie haben wir am 30. Oktober 2015 selektiert. Der Kurs notierte damals 75,07$. Letzten Freitag lag der Schlusskurs bei 97,35$.

Zudem haben wir eine Dividende von insgesamt 2,54$ erhalten.



SWKS hat in den vergangenen Jahren sehr gut performt und die Aktie notiert lediglich das Zwölffache des für 2018 erwarteten Gewinns.

Anhand der Zahlen können wir SWKS aus jeden Fall als günstige Aktie betrachten.

Uns beunruhigen jedoch die Meldungen, dass die Nachfrage nach dem neuen iPhone von Apple enttäuschend ist und zudem enttäuschende Zahlen zu Smartphone-Verkäufen aus China kommen.

Zeitgleich haben Analysten begonnen, die Gewinnerwartung für SWKS herabzustufen.

Wir halten es daher für besser, die bis dato erzielten 33% Gewinn jetzt zu sichern.

Dadurch ergibt sich für uns die Chance, das freigewordene Geld in Aktien zu investieren, die aktuell noch günstig sind. Aktien, die ab ihrem jetzigen Kurs weit mehr Gewinnpotenzial besitzen als SWKS.

Schauen Sie sich hier den kompletten Report an, den wir unseren TopAktien Abonnenten am 30. Oktober 2015 gesendet haben.

 

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

XING   LinkedIn   Facebook   Google+   Twitter   WhatsApp  

 

Das ist der Wachstumsmarkt schlechthin der kommenden Jahre

01-02-2018

Zuerst erschien letzte Woche die Meldung über den niederländischen Geheimdienst und russische Hacker. Dann ereigneten sich letzte Wochenende Cyberattacken auf niederländische Banken.

Wenn sie die Nachrichten in den vergangenen Wochen ein wenig verfolgt haben, wissen Sie sehr gut, was der größte Trend in den kommenden Jahren sein wird:

Cyber Security.

Jeder sollte hier investieren
Jeder Staat, jede Organisation und jedes Unternehmen wird in den kommenden Jahren enorm in Cyber Security investieren (müssen).

Unabhängig davon, ob uns in den kommenden Jahren ein wirtschaftlicher Aufschwung, eine Rezession oder Krise erwartet, Cyber Security wird in den kommenden Jahren der Wachstumsmarkt schlechthin werden.

Wie der Zufall es will, haben wir für unseren aktuellen TopAktien Report eine beispiellos günstige Aktie eines Unternehmens entdeckt, welches sich genau darauf spezialisiert hat.

Kurs muss innerhalb eines Jahres um mindestens 110% hinauf
Die supergünstige Aktie, die wir entdeckt haben, gehört zu einem Unternehmen, das mit langfristigen Verträgen mit Regierungen und großen Unternehmen arbeitet.

Es zeigt einen festen und zugleich schnell zunehmenden Einnahmenfluss.

Während der Gewinn dieses Unternehmens in den Himmel schießt, kostet die Aktie dennoch lediglich das 8,5-Fache des für nächstes Jahr erwarteten Gewinns.

Der Kurs muss innerhalb eines Jahres also um 110% steigen, bis Anleger diese Aktie entsprechend dem Durchschnitt bewerten. Während der Gewinn dieses Unternehmens hingegen viel schneller steigt als der Durchschnitt.

Profitieren Sie von diesem beispiellosen Wachstumsmarkt!
Bestellen Sie hier den nagelneuen TopAktien Report.

 

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

XING   LinkedIn   Facebook   Google+   Twitter   WhatsApp  

 

Das wird ein Feuerwerk!

01-02-2018

In den vergangenen Tagen hat ich der Goldpreis etwas korrigiert, wodurch bei den Kursen von Gold- und Silberaktien (wie immer) eine noch stärkere Korrektur ergeben hat.

Das ist eine normale Entwicklung über die ich froh bin. Wir wollen nicht, dass Gold und Silber in der breiten Öffentlichkeit zu schnell zu populär werden

Ich fände es viel besser, wenn Gold und Silber noch eine Weile in der Stealth Phase blieben. Zwar steigen aber nur in einem Maß, dass sie in der breiten Öffentlichkeit dennoch keine Beachtung erlangen.

Die Wahrscheinlichkeit ist allerdings groß, dass es bald so richtig in die Höhe gehen wird.

Sobald Widerstand bei ca. 1.365$ durchbrochen wird...
In der Kursgraphik unten sehen wir, warum es normal ist, dass der Goldpreis eine Korrektur erlebt.



Der Goldpreis stößt ungefähr auf dem Niveau 1.365$ gegen einen Dreifachwiderstand. Es wäre ungesund, würde der Durchbruch dieses Widerstandes kampflos verlaufen.

Weg nach 1.800$ frei
Sobald dieser Widerstand allerdings durchbrochen ist, ist der Weg in Richtung 1.800$ frei.

Kurse von Gold- und Silberaktien werden dann besonders stark steigen.

Außerdem erwarten wir, dass Goldproduzenten in nächster Zeit sehr positive Quartalszahlen veröffentlichen werden.

Fast 5% Umsatzanstieg ohne zusätzliche Kosten
Goldproduzenten verkauften ihr Gold im vergangenen Quartal für durchschnittlich 1.278$ je Unze. Ein Jahr zuvor lag der Preis noch bei 1.221$. Das ist ein Umsatzanstieg von fast 5% ohne zusätzliche Kosten.

Der Ausbruch über 1.365$ in Kombination mit positiven Nachrichten von Goldproduzenten, wird in den kommenden Monaten für ein Feuerwerk sorgen.

Dieses Quartal noch viel mehr Umsatzanstieg
Denn Anleger werden schnell realisieren, dass die Gewinne von Gold- und Silberproduzenten in diesem Quartal noch viel stärker steigen werden.

Ihnen als TopAktien Abonnent senden wir zusätzliche Gold- und SilberTipps, sobald die Kursgraphiken Kaufsignale zeigen.

Diese können in kurzer Zeit hohe Kursgewinne einbringen. Sehr hohe Kursgewinne.

 

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

XING   LinkedIn   Facebook   Google+   Twitter   WhatsApp  

 

Weg in Richtung raschen 100% Kursanstieg angetreten

01-02-2018

Am Montag habe ich von der Solarenergie-Aktie berichtet, mit der etwas ganz besonderes los ist.

Das ist ganz einfach.

Wenn Anleger eine Aktie eines profitablen Unternehmens massenhaft meiden, bleibt das Kurs-Gewinn-Verhältnis sehr gering.

Wenn gleichzeitig Analysten aus Angst vor neuen Maßnahmen sehr konservative Gewinnprognosen abgeben, dann wird der Kurs der Aktie doppelt so stark gedrückt.

Was ich am Montag nicht erwähnt habe
Wenn sich anschließend zeigt, dass diese Angst unter Anlegern und Analysten unbegründet war, dann entsteht genau die gegenteilige Situation. Dann ist die Aktie reif für einen doppelt so starken Kursanstieg.

Was ich am Montag allerdings nicht erwähnt habe, ist, dass diese Aktie in den vergangenen Monaten so enorm günstig wurde, dass der Kurs weit unter dem intrinsischen, also greifbaren Wert dieses Unternehmens notiert.

Der Kurs muss um ganze 43% steigen, bis Anleger den Wert des Unternehmens als gleichwertig mit dem greifbaren Wert des Netto-Vermögens betrachten. Und dieser greifbare Wert steigt von Tag zu Tag!

Beispiellos.

Nach raschem Kursanstieg um 100% noch viel mehr Kurspotenzial
Gestern stieg der Kurs dieser Aktie um 5%, während die Börse sank. Der Weg zu 100% Kursanstieg innerhalb weniger Monate ist angetreten.

Nach diesem 100% Kursanstieg notiert die Aktie immer noch nur das Zwölffache des Gewinns. Da ist also ein noch viel höherer Kursanstieg in Sicht.

Dies ist eine besondere Situation. Profitieren Sie davon!
Bestellen Sie hier den neuen TopAktien Report.

 

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

XING   LinkedIn   Facebook   Google+   Twitter   WhatsApp  

 

5 Verkaufssignale

31-01-2018

Im Rahmen unseres www.topaktien.de Services haben wir unseren Abonnenten heute mitgeteilt, dass wir folgende FÜNF Verkaufssignale abgeben:

Gestern habe ich Ihnen bereits mitgeteilt, dass wir uns aufgrund der steigenden Zinsen so langsam Sorgen um den amerikanischen Immobilienmarkt machen und dass uns enttäuschende Zahlen des amerikanischen Wohnungsbaus zu Ohren kamen.

Genau wie bei WLH, sind auch die unten aufgeführten Aktien gemessen am jeweiligen Kurs-Gewinn-Verhältnis noch immer sehr günstig.

Allerdings hätten die Kurse dieser Aktien in den vergangenen 1,5 bis 2 Jahren bei sehr geringen Zinsen (also unter idealen Umständen) mindestens 50% höher steigen müssen.

Das ist allerdings nicht passiert.

Es wäre unlogisch davon auszugehen, dass das jetzt noch passieren wird. Denn steigende Zinsen sind ungünstig für den Immobilienmarkt.

Natürlich können die Zinsen weiter sinken, aber wir erwarten, dass das erst passiert, wenn die amerikanische Wirtschaft bald eine Rezession erlebt. Rezession ist ebenfalls ungünstig für den Immobilienmarkt.

Darum halten den jetzigen Zeitpunkt für richtig, um die folgenden Aktien zu verkaufen.




Dadurch ergibt sich für uns die Chance, das freigewordene Geld in Aktien zu investieren, die aktuell noch günstig sind. Aktien, die ab ihrem jetzigen Kurs weit mehr Gewinnpotenzial besitzen als die oben genannten.

Schauen Sie sich hier die kompletten Reporte an, die wir unseren TopAktien Abonnenten an den jeweiligen Daten gesendet haben.

 

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

WhatsApp   LinkedIn   XING   Facebook   Google+   Twitter